Das Oberhausener Kulturbüro hatte zu Kunstlicht 2012 aufgerufen, die Nacht der offenen Ateliers.
Rund 100 Künstler und über 20 Ateliers galt es am Abend zu erkunden.
Das Oberhausener Künstlernetzwerk "KreativeRuhrstadt" bestehend aus ca. 50 Künstlern hatte sich in diesem Jahr das Bert-Brecht-Haus ausgesucht. An zentraler Stelle wollte man sich präsentieren. Die Künstler stammten aus Oberhausen und den Nachbarstädten.

Kunstlicht erhellt Saporishja - Platz

Vor dem Bert-Brecht-Haus, auf dem Saporishja-Platz, stellte der Oberhausener Fotokünstler Klaus Schilda (Oberhausen) in der Kunstlicht Nacht Großbilder Open Air aus. Die Motive der 3 x 2 Meter großen Bilder standen im Zusammenhang mit den Elementen Feuer, Wasser, Erde, Luft, Liebe und Religion. Mit spezieller LED Technik wurden die Bilder plastisch beleuchtet und veränderten dadurch ihr Aussehen. Hier ging ein Sonnenaufgang auf, dann wieder unter. Mimosen erblühten und vergingen wieder. Eine Treppe führte direkt in den Kunstlichtnachthimmel und löst sich dann auf. Die als Wanderausstellung konzipierte Großbildausstellung ist noch bis Weihnachten auf dem Gelände der Niebuhrg zu sehen.




Im Foyer des Hauses hatte jeder der 21 teilnehmenden Künstler des Kreativen-Netzwerkes ein Kunstwerk platziert. Hier lud man ein, auch die oberen Etagen zu erkunden.

Vielfältigen Stilrichtungen wurden angeboten wie Ölmalerei, Acryl und Aquarell / Fotografiene, Kunstdrucke und Fotografiken / Skulpturen, Teppichdesign und Kupferobjekte / Lyrik und Präsentationen gehörten gleichfalls dazu.

Viele Besucher zeigten sich begeistert, dies alles an zentralem Ort vor zu finden und bekamen Lust die Kunst zu entdecken.


In der 2. und 3. Etage


Roland Wardeski, der Ruhrgebietskünstler aus Duisburg, präsentierte seine neusten Kunstwerke "Industrial Zones" in Öl.


"Nehmen Sie doch einen Flyer mit, auch in den anderen 20 Künstlerateliers gibt es viel zu entdecken", so Dorita Vorländer.

Malerei und Fotokunst stellte Ulrike Hardung (Oberhausen) zur Schau.
Gleichfalls Malerei und Fotokunst zeigte Dagmar Petersohn (Essen). Ein Foto aus dem Fenster des Bert-Brecht-Hauses wurde spontan in eine Fotografik verwandelt.
Der Duisburger Fotokünstler Günter Bauer (rechts) hat sich unter anderem darauf spezialisiert, aus seinen Fotos abstrakte Kunstwerke zu kreieren.

Die Kunstinteressierten stellten sich geduldig an. Viele nette Gespräche wurden geführt.
Hier zu sehen die Bottroper Künstlerin Brigitte Kolodzinski mit verschiedenen Stilrichtungen und Themen. Die liebevoll gefertigten Kunstpostkarten konnten gleich mitgenommen werden.
Außer der Malerei zeigte der Essener Künstler + Designer Wolfram Klose seine selbst entwickelten Bilderständer. Praktisch, so brauchten keine Nägel in die Wände geschlagen werden.


Großen Anklang fand die Lesung von Christine Eisel. Die in Witten lebende Künstlerin trat schon mehrfach in Oberhausen auf.

Norbert Heiek (Oberhausen) stellte die Kreativen-Netzwerke "KreativeRuhrstadt" und "MagischeSechzehn" vor.
Dorita Vorländer (Oberhausen) hat sich auf abstrakte Kupferobjekte spezialisiert. Die glernte Textildesignerin präsentierte zusätzlich neue Kreationen und berichtete über ihre Workshops mit Kitakindern.
Am 16.06.2005 hatte das Künstlerduo die Idee, nicht nur eigene Kunstwerke und Fähigkeiten zu vermarkten, sondern auch die der Künstlerkollegen.

Schnell wuchs der Künstlerkreis, es entstanden gleich mehrere Netzwerke.

Heute agieren die Künstler und Dienstleister deutschlandweit und im Ausland.

Wir suchen:
• Dienstleistungen, die uns noch fehlen
• Kooperationspartner, die zu uns passen
• Künstler + Designer mit Ideen und Pepp
• Netzwerkpartner für gemeinsame Ziele
• Querdenker
• Top-Kreative für viele Bereiche

Bitte bewerben Sie sich über unser Kontaktformular.


Die Oberhausener Künstlerinnen Stefanie Vier und Sandra Heitmar zeigten Malerei - ihre neusten Kunstwerke.
Katja Lühmann aus Essen
hat sich auf Tiergemälde speziallisiert.

Ute Augustin-Kaiser hat ihre Skulpturen aus Ratingen mitgebracht, Martina Fischer Gemälde aus Dinslaken und Fotograf Detlef Kaiser, ebenfalls aus Ratingen, zeigt s/w-Fotokunst vom Feinsten.

Falls Sie sich für die Veranstaltung "Über den Dächern von Lirich" interessieren dann folgen Sie bitte unserem Link (Pfeil).
Dorita Vorländer und Herr
Kluge-Jindra,
unser Gastgeber.

Drei Künstler aus Oberhausen:
Frank Gebauer Grafik und Fotografie, Helga Griesbacher grafischer Akt.
Regine Arnold
zeigte einen Querschnitt ihrer Malkunst.

Adem Yildiz (Malerei) + Günter Bauer (Mitte) im Künstlergespräch.
Sabine Börger, die Duisburger Designerin präsentierte fotorealistische Portraitgemälde und ihre Designer-Teppiche. Zur Seite standen ihr die starken Männer.

Auch bekannte Gesichter gehörten zu den Besuchern am Abend.



Das dicke Ende naht, man ahnt es schon. Dann gehen hier die KunstLichter aus und die Kreativen müssen raus aus dem schönen Bert-Brecht-Haus.

Die letzte Kunst-Aktion in diesem Jahr ist bald beendet.

KreativeRuhrstadt plant bereits für 2013.

Falls Sie Fragen, Anregungen oder Wünsche haben, bitte verwenden Sie unser Kontaktformular.

kontaktformular

Wenn Sie zur Startseite möchten, auch hier ein Link:

Startseite

Einfach noch einmal oben auf die Seite?

oben

mit freundlichen Künstlergrüßen

Dorita Vorländer
&
Norbert Heiek

(Magisches Webdesign Heiek)

Gemeinschafts-
Ausstellungen


Auch in den Jahren 2010 / 2011 beteiligten wir uns als Künstlergruppe bei Kunstlicht.
Klicken Sie auf die Jahreszahlen

2011 2010 Über den Dächern ...